4. Dezember 2023
5,3 Minuten

Marktkommentar 12/2023

Ein Blick auf die Globalen Kapitalmärkte im Börsenmonat November

Der November hat sich, wie erhofft, als erfolgreicher Monat an den Börsen erwiesen, wie die nachfolgenden positiven Ergebnisse belegen:

  • der Nasdaq stieg um 11%,
  • der S&P 500 um 8,5%,
  • der DAX um 8%,
  • der Eurostoxx um 7,5%
  • und der MSCI um 5%.

Diese Steigerungen umfassen dieses Mal erfreulicherweise nicht nur die großen Technologiewerte, sondern sie erstrecken sich über die gesamte Marktbreite. Das wahrscheinliche Ende des Zinserhöhungszyklus, ein größerer Rückgang der Inflationsdaten sowie bessere Wachstumsaussichten in den USA als bisher erwartet, treiben die Kurse. Glücklicherweise konnte somit ebenfalls die erhoffte Jahresendrally entfacht werden.

Für tiefergehende Einblicke hinsichtlich der Erwartung der Entwicklung der Zinssituation sowie der aktuellen Inflationsdaten verweisen wir auf folgenden kürzlich hinzugefügten Artikel von uns.

Dort erfahren Sie detaillierter, warum die Notenbanken entgegen der Datenlage kommunizieren und wie Sie sich „sichere“ Zinsen auf längere Zeit sicheren können, auch wenn die Zinsen in naher Zukunft wieder rapide sinken könnten.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:

Zinsen langfristig sichern

Notenbankentreffen: Was erwartet uns?

Im Dezember stehen die nächsten und letzten Zinssitzungen der Notenbanken für dieses Jahr an, mit der Fed-Sitzung am 13. Dezember und der EZB-Sitzung am 14. Dezember.

Es wird erwartet, dass die FED mit einer angenommenen Wahrscheinlichkeit von ca. 96 % die US-Zinsen unverändert belassen und keinen weiteren Zinsschritt vornehmen wird.

Aktuell wird die erste Zinssenkung in den USA für Mai eingepreist.

Gold: Ein stabiler Hafen in unruhigen Zeiten

Der Goldpreis befindet sich aktuell auf seinem 6-Monatshoch. Die Schwäche des US-Dollars als auch das baldige Ende der Zinserhöhungsperiode sind mögliche Faktoren für dieses Ergebnis.

Obwohl wir nicht empfehlen, große Geldmengen in Gold anzulegen, kann es bei einer diversifizierten Portfoliozusammensetzung Anlegern einen potenziellen Vermögensschutz in volatilen Marktphasen bieten.

Wie in allen bisherigen Krisen in der globalen Weltwirtschaft wurde Gold auch in unruhigen Zeiten weiterhin als vermeintlicher sicherer Hafen genutzt. So stieg der Goldpreis beispielsweise mit dem Ausbruch des Krieges zwischen Russland und der Ukraine (24.02.22) sowie nach dem Anschlag der Terrorgruppe Hamas auf Israel. (07.10.2023)

(Goldpreis (blau), Dax (orange), S&P (grün) )

Wir betrachten Gold daher als Teil der Vermögensstrukturierung, jedoch nicht als primäre Anlageempfehlung.

Geopolitische Entwicklungen: Die Situation in Israel

Die anhaltenden Konflikte in Israel sind nach wie vor ungelöst. Die kürzlich ausgehandelte Feuerpause, die humanitär von großer Bedeutung ist, könnte jedoch ein positives Zeichen dafür sein, dass es zu keiner weiteren Eskalation kommt und ein potentieller Flächenbrand verhindert werden konnte. Damit sollten sich auch die Sorgen um das Risiko des Ölpreisanstiegs verringert haben.

Somit sollte die gegenwärtige geopolitische Situation in Israel keine Auswirkungen auf die Kapitalmarktentwicklung haben.

ChatGPT: Feier eines technologischen Meilensteins

ChatGPT, ein Pionier auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz, feiert seinen ersten Geburtstag. Jeder Dritte hat das Tool bereits ausprobiert und jeder Zehnte integriert es bereits aktiv in seinen Arbeitsalltag.

Unserer Meinung nach wird die künstliche Intelligenz den Menschen jedoch nicht ersetzen können, da der Output der KI letztlich auf den Ideenimpulsen des Menschen basiert.

Gerade für uns in der Vermögensverwaltung bleibt der persönliche Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden unverzichtbar.

Da wir dennoch neugierig geworden sind, was sich hinter dem Megatrend Künstliche Intelligenz sowie weiteren interessanten Megatrendthemen verbirgt, haben wir Christian Zilien, Produktspezialist bei Allianz Global Investors, zu diesem Thema befragt. Auch er teilt unsere Meinung hinsichtlich der Bedeutung des Menschen neben neuen technologischen Meilensteinen.

Lesen Sie hier das vollständige Interview und erhalten Sie einen exklusiven Einblick in die Trends der Zukunft. Darüber hinaus möchten wir Ihnen am Ende des Marktkommentars den entsprechenden Fonds als Teil unseres Anlageuniversums kurz vorstellen, denn der Allianz Thematica stellt eine strategische Anlageoption dar, die zukünftige globale Entwicklungen und Innovationen berücksichtigt.

Megatrends und ihre treibenden Kräfte in der Vermögensverwaltung

Zusammenfassung

Der November war zusammenfassend ein Monat des stabilen Wachstumstrends, sodass sich unsere Strategie, die Aktienquote bei zuhalten oder sogar teilweise zu erhöhen durchsetzen und Ihre Depots den positiven Aufschwung mitnehmen konnten. Damit auch nach Ende des Zinserhöhungszyklus Ihre Vermögenswerte von positiven Erträgen profitieren, haben wir zudem das günstige Momentum des Anleihemarktes genutzt und die durchschnittliche Restlaufzeit der Anlagen in attraktive Anleihen erhöht.

Mit Spannung erwarten wir den kommenden Börsenmonat und sind, bei den aktuellen Vorzeichen, optimistisch gestimmt, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt und wir mit gleicher Dynamik auf einen positiven Jahresauftakt in 2024 hoffen dürfen.

Im Januar dürfen Sie sich nun wieder auf unsere ausführlichere Kapitalmarktausführung in Form unseres Formats „Märkte & Kapital “freuen. Den allgemeinen Marktkommentar erhalten Sie wieder in gewohnter Weise im Februar 2024.

Wir garantieren Ihnen, für Sie immer am Puls der Zeit zu sein, Sie bestmöglich zu informieren und Ihr Vermögen im Auge zu behalten, um auf alle Marktentwicklungen reagieren zu können und wünschen Ihnen nun eine schöne Vorweihnachtszeit.

Haben Sie Fragen, Anregungen und/oder auch Wünsche, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen!

Ihr Team von Mademann & Kollegen

 

Disclaimer: Mademann & Kollegen GmbH erstellt diesen Newsletter lediglich zu lnformationszwecken. Alle Inhalte dürfen weder ganz noch teilweise ohne unsere ausdrückliche Zustimmung vervielfältigt oder veröffentlicht werden oder an Dritte weitergegeben werden. Alle Kursquellen werden von uns als zuverlässig eingeschätzt, gleichwohl übernimmt Mademann & Kollegen GmbH keine Gewährleistung für die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Zahlen, Informationen oder Meinungen. Beachten Sie ferner, dass bei Aktien ein Totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Mademann & Kollegen GmbH übernimmt keine Haftung für Verluste, die durch die Verwendung dieses Dokumentes verursacht oder mit der Verwendung dieses Dokumentes in Zusammenhang stehen. Geäußerte Meinungen, Empfehlungen oder Einschätzungen sind nicht für jeden Anleger geeignet und immer abhängig von persönlichen Anlagezielen, dem Anlagehorizont und der individuellen Risikobereitschaft. Mademann & Kollegen GmbH bezieht alle Kurse von der Infront AS.

  • 1. Februar 2024

    Neue Höchststände und optimistische Ausblicke Der erste Monat des aktuellen Börsenjahres hielt positive Überraschungen bereit. Die Aktienindizes erreichten [...]

  • 9. Januar 2024

    Blick in den Rückspiegel Das Jahr 2023 hätte nicht herausfordernder sein können, da fast alle großen Investmentbanken ein [...]

  • 2. November 2023

    Dürfen Anleger auf eine Jahresendrally hoffen? Im Oktober erfolgte der geplante Börsengang der Firma Birkenstock. Die Ergebnisse der [...]